„Light in Babylon“ – Ein Musikfest mit hebräischen und türkischer Liedern

Pressemitteilung 001 / 10.7.2018 #mutzurmusik

„Light in Babylon“ – Ein Musikfest mit hebräischen und türkischer Liedern

Am 27. Juli 2018 veranstaltet das Berliner Projekt „Mut zur Musik“ mit „Light in Babylon“ ein Festival der hebräischen und türkischen Musik im Heimathafen Neukölln

„Mut zur Musik“ mit dem Motto „making music is lived freedom“, wurde in Berlin von unpluggedWohnzimmer entwickelt. Zum Auftakt spielt die Musikgruppe „Light in Babylon“ aus Istanbul. Zur Vorbereitung der anstehenden 30. jährigen Städtepartnerschaft, zwischen Berlin und Istanbul im Jahre 2019.

Wir starten das Projekt „Mut zur Musik“ mit der hebräisch türkischen Weltmusik von „Light in Babylon“ aus Istanbul.
Dieses Ensemble ist ein, den musikalischen Horizont erweiterndes Erdbeben. Ihm gelingt eine nahtlose Verschmelzung verschiedener Ethnien und Kulturen. Ihre Musik ist so farbenfroh und vielfältig wie ihre Herkunft.

<Du sendest Ihnen diese musikalische Botschaft, und sie wirkt!“, sagte uns Michal Elia Kamal, Leadsängerin der Musikband „Light in Babylon“>

In ihren Liedern, reflektiert die Band, das von Krisen geschüttelte Leben und die Konflikte im Nahen und Mittleren Osten. Doch obwohl die politischen, wirtschaftlichen und nicht zuletzt religiösen Spannungen die Musiker in ihrem Alltag nicht unbeeinflusst lassen, bleibt die Gruppe hoch kreativ und verbreitet durch ihre so emotionale, tief beseelte Musik, Liebe und Hoffnung auf Frieden. Immer in dem Wunsch, dass sich täglich mehr Menschen vom Geist des Hasses befreien und stattdessen an den Visionen einer toleranten, friedlichen, lichterfüllten Welt arbeiten

Mit „Light in Babylon“ und ihrer Weltmusik mit hebräisch und türkischen Liedern, beginnt unsere Botschaft von Liebe, Respekt und Verständnis. Zwischen den Menschen im Schmelztiegel Berlin, im Geiste eines friedlichen Zusammenlebens. Und das ist ein guter Anfang!
Kartenbestellung im Vorverkauf

Akkreditierungsanfragen bitte an presse@cityvibes.de